spacer
Ausstellungsarchiv - Stadtmuseum
Stadtmuseum Ibbenbüren - Startseite
spacer


spacer Sie sind hier: Stadtmuseum Ibbenbüren > Archiv > Ausstellungsarchiv > Ansichtskarten der Stadt Ibbenbüren

Exponate - Literaturarchiv - Fotoarchiv - Kartenwerke - Nachlässe/Sammlungen - Ausstellungsarchiv - Pressespiegel


spacer Stadtmuseum Ibbenbüren :: Ausstellungsarchiv

spacer
1. Alte Ansichtskarten der Stadt Ibbenbüren - Ausstellung vom 08. 03. 2008 bis 22. 06. 2008
spacer 2. Kaffeegeschichten aus der Stadt Ibbenbüren - Ausstellung vom 26. 09. 2008 bis 07. 12. 2008
spacer 3. Ofensonntag im Stadtmuseum Ibbenbüren - Sonderausstellung am 08.03.2009
spacer 4. Bronzezeit in Westfalen. Ibbenbüren vor 3500 Jahren" - Ausstellung vom 05.04.2009 bis 21.06.2009
spacer 5. Ofensonntage im Stadtmuseum Ibbenbüren - Sonderausstellung vom 15. November bis 17. Januar 2010
spacer 6. "Feuer und Flamme" - Sonderausstellung vom 28. August bis 10.Oktober 2010
spacer 7. "Postgeschichte(n) aus der Stadt Ibbenbüren" - Ausstellung vom 10.07.2011 bis 27.05.2012
spacer 8. "INTARSIA" zeigt kunstvolle Einlegearbeiten von Theo Bußmann - Ausstellung vom 09.09.2012 bis 31.03.2013
spacer 9. Gemäldeausstellung von Bernard Richter - Richters Auslese - Vom 07. Juli bis zum 29.12.2013
spacer
10. Spiel mit dem Feuer. Kleine historische Motiv- und Kunstgußöfen.- 1. September 2013 bis 28.12. 2014
spacer
11. Märchenausstellung mit Ruth Rahe vom 1. Juni bis 28. Dezember 2014
spacer 12. Moderne Technik im Raum der Stadtgeschichte - Ibbenbüren à la Karte - Ab 5. Juli 2015
spacer 13. Die 1950er Jahre in Ibbenbüren - Sonderausstellung - Ab 1. März 2015







Alte Ansichtskarten der Stadt Ibbenbüren



Alte Ansichtskarten der Stadt Ibbenbüren
spacer Ausstellung vom 8. 03. 2008 bis 22. 06. 2008
Ansichtskarte - Breitestrasse mit Haus Herold - 1902
  
Breite Straße um 1902

Ansichtskarte - Breite Straße

Die erste Ausstellung im neuen Stadtmuseum zeigt Ansichtskarten der Stadt Ibbenbüren aus der Zeit vor der Jahrhundertwende 1900 bis in die dreißiger Jahre. Die Besucher können sich im Haus Herold/Hövel an der Breiten Straße auf eine Zeitreise durch das frühe 20. Jahrhundert begeben und Eindrücke davon gewinnen, wie Ibbenbüren früher einmal ausgesehen hat.

Breite Straße Nr. 7 - 11
Haus Determeyer, Haus Hövel und Haus Beckmann

Alte Fotos von Stadtansichten und Stadtpläne verdeutlichen zusätzlich die Lage der bildlichen Darstellungen auf den
Karten. Unter den über 280 Ausstellungsstücken sind viele sehenswerte Exponate, die von privaten Leihgebern zur
Verfügung gestellt wurden.

Die Ausstellung wird am 07. März um 18 Uhr im Haus Herold/Hövel eröffnet. Anschließend kann die Schau bis zum
22. Juni jeweils am Samstag und Sonntag von 15 bis 18 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt beträgt 2,00 Euro für
Erwachsene. Kinder frei. Abschluss/Finissage der Ausstellung am 22. Juni ab 17 Uhr (Eintritt frei)

Die sehenswerten Exponate stammen zum größten Teil aus der Sammlung von Georg Kipp. Außerdem wurden
Ansichtskarten von Clemens Beckemeyer und Friedrich Reimpell zur Verfügung gestellt
 


Besucher der Ansichtskartenausstellung im Stadtmuseum Ibbenbüren
Besucher der Ansichtskartenausstellung im Stadtmuseum Ibbenbüren
Besucher der Ansichtskartenausstellung im Stadtmuseum Ibbenbüren

spacer
Etwa 1500 Besucher nutzten die Gelegenheit, anhand der kleinen bunten oder schwarz-weißen Karten in die Geschichte der Stadt einzutauchen und Vergessenes wieder zu entdecken. © Fotos: Brigitte Striehn 2008
spacer



Info zum Thema: Ansichtskarten
Bildpostkarten (Ansichten auf der Anschriftenseite) und Ansichtskarten (Ansicht auf der Rückseite der Anschrift) entstanden im letzten Viertel des 19.Jahrhunderts. 1878 wurde die Postkarte in fast allen europäischen Ländern zugelassen. Ab 1885 durften von privaten Herstellern gedruckte Postkarten grenzüberschreitend verschickt werden; damit begann der Siegeszug eines Bildmediums, das heute wieder eine neue Blüte erlebt. Gleichzeitig spiegeln Postkarten die verschiedenen Drucktechniken des Hoch-, Tief- und Flachdrucks wider. Sie wurden zusätzlich geprägt, mit Glimmer oder Stoffapplikationen versehen, als Klapp- oder Durchscheinkarten gestaltet. Frühe farbige Bildpostkarten wurden meist im aufwendigen Chromolithographieverfahren hergestellt. Massenhafte Verbreitung fanden auch die im Bromsilberdruck (seit 1892) vervielfätligten Karten, denen ein Fotonegativ zugrunde lag, bis schließlich der Offsetdruck die früheren Drucktechniken nach und nach ablöste. Er ist heute das übliche Herstellungsverfahren für Postkarten.

Quelle: Deutsches Historisches Museum Berlin - http://www.dhm.de/

Anzeige des Verlags Bernhard Scholten, Ibbenbüren 1913
 
Anzeige des Verlags Bernhard
Scholten, Ibbenbüren 1913




Band 1 der Schriftenreihe des Stadtmuseums erscheint zur Ausstellung

„Historische Ansichtskarten der Stadt Ibbenbüren“
Band 1 (Schriftenreihe des Stadtmuseums) zur Ansichtskarten-Ausstellung ist ab dem 5. Mai im Buchhandel und im Stadtmuseum, Haus Hövel/Herold erhältlich.

„Historische Ansichtskarten der Stadt Ibbenbüren“ , Ibbenbürener Vereinsdruckerei 2008, 124 Seiten, gebunden, 18,50 Euro.
Band 1 der Schriftenreihe des Stadtmuseums Ibbenbüren dokumentiert in schöner Ausstattung ein Stück Stadtgeschichte.




8 Nachdrucke historischer Ansichtskarten im Stadtmuseum

spacerReproduktionen historischer Ansichtskarten
Zur Ausstellung "Alte Ansichtskarten von Ibbenbüren" hat der Förderverein Stadtmuseum eine Serie von Ansichts-
karten-Nachdrucken herausgegeben. Im Stadtmuseum in der Breiten Straße 9 können die Ansichtskarten erworben
werden. Die Einzelkarte kostet 1 Euro, eine Auswahl von acht Stück 5 Euro.

spacer
Bahnübergang an der  Osnabrücker Straße - 1905
 Preußendenkmal auf dem  Oberer Markt um 1905
Verlag Scholten in der  Marktstraße - 1920
Gastwirtschaft Bayer  an der Rheiner Straße - 1900
spacerspacerspacer
spacer
spacer
 
Bahnübergang an der
Osnabrücker Straße - 1905
Preußendenkmal auf dem
Oberen Markt um 1905
Verlag Scholten in der
Marktstraße - 1920
Gastwirtschaft Bayer
an der Rheiner Straße - 1900


spacer
Eisenwarenhandlung Meese   in der Große Straße 17 - 1935
Die Breite Straße im Jahr 1907  Rechts "Haus Herold"
Dörenthe Hafen um 1900  und Gastwirtschaft H. Schröe
Laggenbecks Sandstein   Bogenbrücke um 1920
spacerspacerspacer
spacer
spacer
spacer
Eisenwarenhandlung Meese
in der Große Straße 17 - 1935
Die Breite Straße im Jahr 1907
Rechts "Haus Herold"
Dörenthe Hafen um 1900
und Gastwirtschaft H. Schröer
Laggenbecks Sandstein
Bogenbrücke um 1920

spacerAnsichtskarten: Sammlung Georg Kipp und Sammlung Klemens Beckemeyer




Parallel zur Ausstellung erschien jede Woche in der IVZ die "Ansichtskarte der Woche"


spacer
Breite Straße mit Villa Hövel  um 1920
Eisenhandel von Fritz Meese in der Großen Straße 17 - 1935
Marktstraße um 1920.  Verlag Scholten
Sandstein-Bogenbrücke über die Eisenbahn in Laggenbeck - 1924
spacerspacerspacer
spacer
spacer
spacer
Breite Straße mit Villa Hövel
um 1902
Eisenhandel von Fritz Meese
in der Großen Straße 17 - 1935
Marktstraße um 1920
Verlag Scholten
Sandstein-Bogenbrücke über die Eisenbahn in Laggenbeck - 1924


spacer
Partie am Bahnübergang - 1905
Oberen Markt um 1905  mit Preußendenkmal
Der Ibbenbürener Bahnhof um 1900
Dörenther Hafen und Gastwirtschaft H. Schröer - 1900
spacerspacerspacer
spacer
spacer
spacer
Partie am Bahnübergang - 1905
Oberen Markt um 1905
mit Preußendenkmal
Der Ibbenbürener Bahnhof
um 1900
Dörenther Hafen und Gastwirtschaft H. Schröer - 1900


spacer
Handkolorierte Ansichtskarte des St.-Josef-Stifts um 1905
Aufzug der Bürgerschützen auf dem Unteren Markt
Ruine des Heidenturms um 1910
Hotel Quaritsch (später Hesse)  an der Breiten Straße um 1900
spacerspacerspacer
spacer
spacer
spacer
Handkolorierte Ansichtskarte
des St.-Josef-Stifts um 1905
Aufzug der Bürgerschützen
auf dem Unteren Markt
Ruine des Heidenturms
um 1910
Hotel Quaritsch (später Hesse)
an der Breiten Straße um 1900


spacer
Ibbenbüren um das Jahr 1920. Blick vom Browerskamp
Handkolorierte Ansichtskarte der Bahnhofstraße um 1920
 
spacerspacerspacer
spacer
spacer
spacer
Ibbenbüren um das Jahr 1920
Blick vom Browerskamp
Handkolorierte Ansichtskarte
der Bahnhofstraße um 1920


spacerAnsichtskarten: Sammlung Georg Kipp und Sammlung Klemens Beckemeyer



Links zum Thema: Ansichtskarten
Deutsches Historisches Museum - http://www.dhm.de/sammlungen/alltag3/postkarten/index.html
Deutsche Gesellschaft für Post- und Telekommunikationsgeschichte e.V. - http://dgpt.org/DE/home.php

Info:
Mettinger Postmuseum im Schultenhof - Burgstraße 9, 49497 Mettingen
Information Gemeinde Mettingen Tel.: 0 54 52/ 52 13
Klemens Beckemeyer Tel.: 0 54 52 / 57 27
 



spacer
Foto Seite oben - Blick von der Bockradener Straße auf Ibbenbüren - Sammlung Suer
spacer


© Förderverein Stadtmuseum Ibbenbüren e. V.
Breite Straße 9 - 49477 Ibbenbüren
Stadtmuseum Ibbenbüren
Aktualisiert/Update 01.02.2017
www.stadtmuseum-ibbenbueren.de
Seite oben