spacer
Ibbenbüren, Breite Straße
Stadtmuseum Ibbenbüren - Startseite
spacer


spacer Sie sind hier: Stadtmuseum Ibbenbüren > Archiv > Ausstellungsarchiv > Gemälde von Bernard Richter

Exponate - Literaturarchiv - Fotoarchiv - Kartenwerke - Nachlässe/Sammlungen - Ausstellungsarchiv - Pressespiegel


spacer Stadtmuseum Ibbenbüren :: Ausstellungsarchiv

spacer
1. Alte Ansichtskarten der Stadt Ibbenbüren - Ausstellung vom 08. 03. 2008 bis 22. 06. 2008
spacer 2. Kaffeegeschichten aus der Stadt Ibbenbüren - Ausstellung vom 26. 09. 2008 bis 07. 12. 2008
spacer 3. Ofensonntag im Stadtmuseum Ibbenbüren - Sonderausstellung am 08.03.2009
spacer 4. Bronzezeit in Westfalen. Ibbenbüren vor 3500 Jahren" - Ausstellung vom 05.04.2009 bis 21.06.2009
spacer 5. Ofensonntage im Stadtmuseum Ibbenbüren - Sonderausstellung vom 15. November bis 17. Januar 2010
spacer 6. "Feuer und Flamme" - Sonderausstellung vom 28. August bis 10.Oktober 2010
spacer 7. "Postgeschichte(n) aus der Stadt Ibbenbüren" - Ausstellung vom 10.07.2011 bis 27.05.2012
spacer 8. "INTARSIA" zeigt kunstvolle Einlegearbeiten von Theo Bußmann - Vom 09.09.2012 bis 31.03.2013
spacer 9. Gemäldeausstellung von Bernard Richter - Richters Auslese - Vom 07. Juli bis zum 29.12.2013
spacer
10. Spiel mit dem Feuer. Kleine historische Motiv- und Kunstgußöfen.- 1. September 2013 bis 28.12. 2014
spacer
11. Märchenausstellung mit Ruth Rahe vom 1. Juni bis 28. Dezember 2014






Stadtmuseum Ibbenbüren -
Das Stadtmuseum zeigt aus der "Ibbenbürener Reihe" die
spacer Gemäldeausstellung "Richters Auslese" von Bernard Richter. Vom 07. Juli bis zum 29.12.2013

Anlässlich des 80. Geburtstags von Bernard Richter zeigt das Stadtmuseum Ibbenbüren die Ausstellung "Richters Auslese".

Bernard Richter aus Langewiese hat viele Hobbys, eines ist die Malerei. Dass er talentiert ist, erkennt man an den schönen Gemälden von alten Ibbenbürener Ansichten.

Richter arbeitet viele Stunden an seiner Staffelei im Haus am Kiefernweg. Er ist nicht nur Maler, sondern auch Schönschreiber, er spielt Akkordeon, und singt im Chor. Er malt mit Öl- und Aquarellfarben, Blei und Kohle. Seine Motive sind Stillleben und Landschaften. Gerne beschäftigt er sich mit der farbigen Umsetzung nach alten Schwarz-Weiß-Fotografien aus Ibbenbüren.



Gemälde - Bernard Richter - 2004

Gemälde - Bernard Richter - 2004
Durchgang Marktstraße/Brunnenstraße


Schon in seiner Jugendzeit entdeckte er seine Leidenschaft für die Malerei. Immer wieder fand er neue Motive, die er auf seinem Skizzenblock festhielt. Richter gestaltete schon Broschüren und Prospekte, Transparente und Veranstaltungsplakate und malte die lustigen Motive und Karikaturen für den Mottowagen der KAB beim Karneval in Langewiese.

Von 1948 bis 1951 ging er beim Malermeister Josef Stüper an der Roggenkampstraße in die Lehre. Sein Lehrmeister bemerkte früh das Talent von Bernard Richter und förderte ihn. Neben der Ausbildung lernte er zusätzlich das perspektivische Zeichnen mit Kohle und Bleistift. Richter besuchte ein Semester die Meisterschule in Osnabrück. Dort wurde er von dem bekannten Maler und Dozenten Johann Brand in Farbenlehre und Zeichentechnik unterrichtet, um Motive aus der Natur realistisch zu malen.

In der Fernakademie Kamprath in Darmstadt belegte Bernard Richter 1953 zwei Semester im Fach der freien Zeichenkunst. Seit 1985 stellt er Gemälde im impressionistischen und realistischen Stil her. Seine Meisterstücke sind der Dom und das Rathaus von Münster. Inzwischen sind mehr als 100 Ölgemälde entstanden, viele sind käuflich zu erwerben.



Nachdem "INTARSIA" von Theo Bußmann aus der "Ibbenbürener Reihe" ein großer Erfolg war,
kommen Besucher nun in den Genuss von "Richters Auslese".

Die Ausstellung startet am 07. Juli 2013.
Das Stadtmuseum an der Breiten Straße 9 ist sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet




Foto: Stadtmuseum Ibbenbüren - Bernard Richter
Stadtmuseum Ibbenbüren







Stadtmuseum Ibbenbüren

Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Ibbenbüren hatte am Sonntag, 7. Juli, zur Eröffnung der Gemäldeausstellung "Richters Auslese" geladen. Nachdem "INTARSIA" von Theo Bußmann aus der "Ibbenbürener Reihe" ein großer Erfolg war, kommen die Besucher nun in den Genuss von "Richters Auslese"

Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
spacer
 
Eröffnung - "Richters Auslese"

Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
spacer
Eröffnung - "Richters Auslese"
Eröffnung - "Richters Auslese"
Eröffnung - "Richters Auslese"
 

Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
spacer
Eröffnung - "Richters Auslese"
Eröffnung - "Richters Auslese"
Eröffnung - "Richters Auslese"
 

Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
spacer
Eröffnung - "Richters Auslese"
Eröffnung - "Richters Auslese"
Eröffnung - "Richters Auslese"
 

Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
spacer
Eröffnung - "Richters Auslese"
Eröffnung - "Richters Auslese"
Eröffnung - "Richters Auslese"
 

Eröffnung der Ausstellung "Richters Auslese" im Stadtmuseum
Stadtmuseum Ibbenbüren
Stadtmuseum Ibbenbüren
spacer
Eröffnung - "Richters Auslese"
Stadtmuseum Ibbenbüren
Stadtmuseum Ibbenbüren
 
  
 

Fotos: Stadtmuseum Ibbenbüren - 07.07.2013 - Brigitte Striehn







Stadtmuseum Ibbenbüren

Letzter Tag der Ausstellung "Gemälde von Bernard Richter"
am Sonntag, 29. Dezember 2013

Viele Besucher kamen ins Stadtmuseum an der Breiten Straße, um die Ausstellung "Richters Auslese" zu besuchen

Letzter Tag der Ausstellung "Gemälde von Bernard Richter"

Letzter Tag der Ausstellung "Gemälde von Bernard Richter"



Für ein halbes Jahr waren die Gemälde von Bernard Richter zu betrachten. Zum Abschluss erzählte Richter von seine "Anfängen" als Jugendlicher Maler, sogar den allerersten alten Skizzenblock hatte er dabei.

Fotos: Stadtmuseum - 29. Dezember 2013










Stadtmuseum Ibbenbüren - Ausstellung "Richters Auslese" in der Presse
Stadtmuseum Ibbenbüren


Bilder von Bernard Richter im Stadtmuseum
Ansichten des alten Ibbenbüren - IVZ vom 10.07.2013 - Anna Michel

Ibbenbürener Volkszeitung

-am- IBBENBÜREN. Die Holzdielen knarzen. Ein Mann, dem man seine fast 80 Jahre kaum ansieht, hebt als Erster sein Sektglas und schaut in die Runde der trotz Hitze zahlreich erschienenen Verwandten, Bekannten und Kunstinteressenten: „Ich freue mich unwahrscheinlich, dass doch so viel Interesse besteht!“ In der anderen Hand hält er seinen alten Zeichenblock.


Bernard Richters Gemälde sind ab Sonntag nun für jedermann zu genießen. Nicht nur für Weinkenner mag der Begriff der Auslese zunächst einmal mit einem kleinen Auswahlverfahren in Verbindung gebracht werden, zugleich aber auch mit einigen Qualitätsmerkmalen, die eben das „Erlesene“ aufweisen muss. Unter dieser Definition ist auch die neue Ausstellung „Richters Auslese“ aus der „Ibbenbürener Reihe“ zu betrachten, die am Sonntagnachmittag eröffnet wurde.


Bernard Richter erläutert seine Bilder und erzählt von seiner Begeisterung für das Malen.. Foto - Anna Michel - IVZ >>>

Bernard Richter erläutert seine Bilder und erzählt von seiner Begeisterung für das Malen - Foto - Anna Michel

Zum zweiten Mal stellt nun das Stadtmuseum Räumlichkeiten des wunderschönen Hauses zur Verfügung, um die Präsentation einiger Werke von Künstlern aus Ibbenbüren zu ermöglichen. Nachdem die Premiere der „Ibbenbürener Reihe“ „Intarsia“ von dem am Sonntag ebenfalls anwesenden Theo Bußmann eine Vielzahl von Besuchern in das alte Bürgerhaus lockte, haben Kunstinteressierte nun bis Weihnachten die Gelegenheit, die „erlesenen“ Gemälde von Bernard Richter aus Langewiese zu bewundern.


Schon seit frühester Jugend ist die Malerei ein wichtiger Bestandteil in seinem Leben. An Motiven mangelte es ihm im alten Ibbenbüren wohl kaum, immer neue Ansichten fanden auf seinem Skizzenblock mit Öl- und Aquarellfarben, Blei und Kohle, Platz. Auch an der gegenteiligen, farbigen Umsetzung alter Schwarz- Weiß-Fotografien aus Ibbenbüren fand er schnell Gefallen.
Seine Arbeiten zeugen von seinem „Händchen“ für diese Leidenschaft, aber auch von einer gewissenhaften Ausbildung, die Richter unter anderem von 1948 bis 1951 bei dem Malermeister Josef Stüper in der Roggenkampstraße genießen durfte. „Ein wunderschönes Hobby, das er fast schon meisterhaft beherrscht“, unterstreicht Fördervereinsvorsitzender Jürgen Povel in einer kurzen Eröffnungsrede. „Ich freue mich, dass dieses schöne Gebäude für so viele Zwecke geeignet ist.“


Die jüngere Generation hat in dem stilvollen, im Stil des Historismus eingerichteten Untergeschoss die Gelegenheit, „Ja“ zu sagen – die 80. Eheschließung fand am Samstag dort statt. Ältere finden einen Platz, um Erinnerungen aufzufrischen. Seit dem vergangenen Sonntag können die Gemälde Richters ebenfalls dazu beitragen, dass alte Ansichten Ibbenbürens nicht in Vergessenheit geraten.

Bereits in Planung ist eine weitere Ausstellung der „Ibbenbürener Reihe“ mit Bildern von Jürgen Schulte. Eines seiner Werke kann bereits im Untergeschoss betrachtet werden.

Quelle: IVZ vom 10.07.2013








Bild oben, Breite Straße 7 bis 11, Ansichtskarte (Ausschnitt) Sammlung Suer



© Förderverein Stadtmuseum Ibbenbüren e. V.
Breite Straße 9 - 49477 Ibbenbüren
Stadtmuseum Ibbenbüren
Aktualisiert/Update 01.01.2014
www.stadtmuseum-ibbenbueren.de
Seite oben