spacer

Stadtmuseum Ibbenbüren - Startseite
spacer


Sie sind hier: Stadtgeschichte > Ibbenbüren Gestern & Heute > Bachstraße

Stadtchronik
Geschichte des heutigen Stadtmuseums spacer
Ibbenbüren Gestern & Heute spacer
Denkmalschutz/Denkmalpflege spacer



Stadtmuseum Ibbenbüren



spacer
Gestern & Heute - Ibbenbüren im Wandel der Zeit
Bachstraße
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer


spacer Häuser - Bachstraße 1, 3, 5 und 7
1

"Eingang" Bachstraße spacer
spacer
1. Häuser - Bachstraße 1, 3, 5 und 7
spacer
2. "Eingang" Bachstraße - Um 1920
spacer
spacer

1. 1950er Jahre - Das Fachwerkhaus Bachstraße 1 (links) ist das ehemaliges Cafe Eberle. Nr. 3 ist der Friseur Ewald Krauter, Nr. 5 ist der Blumenladen Blumen Neyer und an der Bachstraße Nr. 7 ist das Haus Felix Stöcker, Bäckerei und Lebensmittel.
2. 1920 - Im Bild von links - Haus Meyering, (Alte MS-Str. 6). Haus Eberle, Bachstraße Nr. 1. Haus Krauter, Bachstraße Nr. 3. Haus Determann/Neyer, Bachstr. Nr.5. Haus Stöcker, Bachstraße Nr. 7.
3. 2009 - Im Bild von links, Heukamp Café Bino, (ehem. Café Meyring.) Chinesisches Restaurant Wokman, Bachstraße 1 (ehem.Café Eberle/Wurst Meyer/ROBI Textil), Friseur Krauter, Friseur Kaiser, Blumen Neyer und eine Filiale der Telekom.

spacer "Eingang" Bachstraße - 2009 spacer
spacer   spacer
3. "Eingang" Bachstraße - 2009
spacer

spacer Foto: 1. Ansichtskarten - Sammlung Georg Kipp - Foto 2. H. Bosse - Foto 3. Werner Suer spacer



Deko



spacer
Links die Trafostation, rechts Eberle mit Kastanie
1

Bachstraße 1 - Baudenkmal mit der Inventar-Nr. A 98
spacer
spacer
Links die Trafostation, rechts Eberle mit Kastanie
spacer
Bachstraße 1 - Baudenkmal mit der Inventar-Nr. A 98
spacer
 

1970er Jahre - Rechts von der Trafostation steht das Ackerbürgerhaus an der Bachstraße 1. (Eberle) Baujahr etwa zwischen 1750 und 1840. Baudenkmal mit der Inventar-Nr. A 98.

 

2014 - Das schöne Fachwerkhaus an der Bachstraße Nr. 1 (links) ist das ehemaliges Cafe Eberle. Heute (2014) ist hier ein Chinesisches Restaurant.

 
spacer Foto: Bachstraße - Beyer/Suer   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko



spacer
Kastanie vor ehem Cafe Eberle - Bachstraße 1
2

Blick zum Haupteingang der Sparkasse.Ibbenbüren
spacer
spacer
Fachwerkhäuser Bachstraße Nr. 3 und Nr. 5 (links)
hinter der Kastanie.
spacer
Häuser Bachstraße Nr. 3 und Nr. 5 (links)
hinter der Kastanie.
spacer
 

1930er Jahre - Der Fotostandpunkt ist hier vor dem Fachwerkhaus Bachstraße 1. (nicht im Bild) mit Blick nach Süden. Das Haus mit der Niendöör, ist das Haus des August Teigelkamp, Bachstraße 8. In der Bildmitte ist das Fachwerkhaus Prigge (mit dem Walm-Giebel), an der Bachstraße 16.

 

2014 - In der Bildmitte ist die Kreissparkasse Steinfurt an der Bachstraße 14, dann das kleine Fachwerkhaus an der Bachstraße 10, dann eine Optik Filiale an der Bachstraße 8. Das Immobilien Center der Sparkasse liegt an der Bachstraße 6. Das Kaufhaus C.A. Brüggen liegt schon an der "Alte Münsterstraße 4",

 
spacer Foto: Bachstraße - GödickeSuer   Foto: Bachstraße - M.Franke - März 2014 spacer


Deko



spacer
Die Fachwerkhäuser Bachstraße Nr. 3 und Nr. 5
3

Die Häuser Bachstraße Nr. 3 und Nr. 5
spacer
spacer
Die Fachwerkhäuser Bachstraße Nr. 3 und Nr. 5
spacer
Die Häuser Bachstraße Nr. 3 und Nr. 5
spacer
spacer

1930er Jahre - Blick über die Bachstraße auf die beiden schönen Fachwerkhäuser Nr. 3 (Fritz Kaiser, Frisörmeister - 1939) und Nr. 5 (Josef Determann 1939). Hinter dem Baum links, Haus Bachstraße Nr. 1.

spacer

2014 - Links das Haus Bachstraße Nr. 3. (ehem. Kaiser, Krauter) Rechts das Haus Bachstraße Nr. 5 (Blumen Neyer). Links im Bild hinter dem Baum steht das Haus Bachstraße Nr. 1.

spacer
spacer Foto: J. Rötker spacer Foto: M. Franke - März 2014 spacer


Deko



spacer
Abbruch des Fachwerkhauses Krauter - Bachstraße 3
4

Haus Bachstraße 3
spacer
spacer
Abbruch des Fachwerkhauses Krauter - Bachstraße 3
 
Haus Bachstraße 3
spacer
 

1950er Jahre - Das Fachwerkhaus des Friseurs Ewald Krauter an an der Bachstraße 3 wird abgerissen. Vor dem Haus steht ein Magirus-Deutz Rundhauber.

 

2014 - Links das Haus Bachstraße Nr. 1. In der Bildmitte das Haus Bachstraße Nr. 3. Rechts das Haus Bachstraße Nr. 5 (Blumen Neyer).

 
spacer Foto: Bachstraße - Sammlung Dreverhoff spacer Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko



spacer
Haus Stöcker - Bachstraße - 1954
5

T-Punkt - Bachstraße 7- 2009
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacer
Haus Stöcker - Bachstraße 7 - Um 1955
Telekom Filiale - Bachstraße 7- 2009
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

1955 - Bauarbeiten im Haus Felix Stöcker, Bäckerei und Lebensmittel, Ecke Bachstraße/Neustraße.

 

2009 - Heute (2014) ist hier in der Bachstraße/Ecke Neustraße eine Filiale der Telekom (Telekom Shop)

spacer
spacer Foto: Bäckerei Felix Stöcker - Sammlung Dreverhoff
spacer
Foto: T-Punkt in der Bachstraße 2009 - Werner Suer spacer


Deko



spacer
Bachstraße 8 - Autohaus Georg Deitert - 1960
6

Bachstraße - Plaar Brillenshop - 2008
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacer
Bachstraße 12a - Autohaus Georg Deitert - 1960
Bachstraße - 2008
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

1960 - Links im Bild das Haus Bispinck/Steupert, dann das Autohaus Georg Deitert, Bachstraße 12a. Das Haus Kayser, Bachstraße 6 und C. A. Brüggen. Die Hausecke rechts im Bild gehört zur Bäckerei Felix Stöcker. Heute (2014) ist hier eine Telekom Filiale.

 

2008 - Links im Bild Haus Bispinck/Steupert, dann ein Brillenshop, Bachstraße 8, das Sparkasse Immobilien Center (ehem. Haus Kayser) und das C. A. Brüggen Modenhaus. Rechts im Bild, an der Ecke Bachstraße/Neustraße, ist eine Telekom Filiale.

spacer
spacer Foto: Bachstraße 19 - Sammlung Dreverhoff 1960
spacer
Foto: Bachstraße 8 - Brillenshop Plaar 2008 - M. Franke spacer


Deko



spacer
Bachstraße - Umbau Bäckerei Felix Stöcker
6

Neubau des Wohn- und Geschäftshauses Stöcker
spacer
spacer
1. Bachstraße 7 - Umbau Bäckerei Felix Stöcker
spacer
2. Neubau des Wohn- und Geschäftshauses Stöcker
spacer
     
 
 

1950er Jahre - 1. Vor der Stirnseite des Hauses Stöcker stand einst das kleine Fachwerkhaus von Hermann Hensel, Bachstraße 9. - Foto Dreverhoff


1960er Jahre - 2. 1961/62 entsteht der Neubau des Hauses Stöcker (Bäckerei), an der Ecke Neustraße Bachstraße 7. - Foto: Börgel/Suer


2014 - 3. Seit den 1990er Jahren ist hier im ehem. Haus Stöcker eine Filiale der Telekom.(Telekom Shop)
Foto: M. Franke - März 2014

 
Bachstraße 7 - Telekom Filiale
 
     
3. Bachstraße 7 - Telekom Filiale
 


Deko



spacer
C. A. Brüggen - Gründerhaus
7

C. A. Brüggen - Bachstraße 4 - 1951
spacer
spacer
1. C. A. Brüggen - Gründerhaus - Bachstraße 4
spacer
2. C. A. Brüggen - Ecke Münsterstraße/Bachstraße - 1951
spacer
         
 

Um 1890 - 1. Gründung der Firma C. A. Brüggen 1882 durch Clemens August Brüggen. Der erste größere Umbau des Gründerhauses erfolgte im Jahre 1925.

1951 - 2. Das Brüggen Gründerhaus an der Bachstraße in den 1950er Jahren. Wo einst das Haus Rieke stand, (links) baute Brüggen 1952 seinen Neubau (mit Flachdach, noch eingeschossig).

2008 - 3. Das Kaufhaus C. A. Brüggen an der "Alte Münsterstraße 4". Der Anbau von Brüggen (links) wurde anfang der 1960er Jahre zweigeschossig ausgebaut. Rechts das Haus der Metzgerei Börgel.

 
C. A. Brüggen - Modehaus - Bachstraße. 4 - 2008
 
spacer Foto 1. Hubert Brüggen/Suer - Foto 2. Sammlung Dreverhoff
Foto 3. M.Franke
spacer
3. C. A. Brüggen Modehaus - Alte Münsterstr. 4
spacer



Deko
Seite oben



spacer
Bachstraße 4 - Ehem Haus Rieke
7

Modehaus C.A. Brüggen - Alte Münsterstr. 4 spacer
spacer
Bachstraße 4 - Ehem Haus Rieke
spacer
Modehaus C.A. Brüggen - Alte Münsterstr. 4
spacer
 

Um 1950 - Das Haus an der Bachstraße 4 wurde um 1900 erbaut. In den 1950er Jahren wurde das Haus abgerissen und durch den Brüggenneubau ersetzt. 1939 steht das Haus Rieke noch im Adressbuch unter Bachstraße 4.

 

2014 - Wo einst das Haus Rieke stand, baute Brüggen seinen Neubau (mit Flachdach, eingeschossig). Anfang der 1960er Jahre wird der Brüggen Neubau von 1952 zweigeschossig ausgebaut.

 
spacer Foto: H. Brüggen/Suer   Foto: M. Franke - März 2014 spacer


Deko



spacer
Haus Stöcker - Ecke Bachstraße/Neustraße
8

Bachstraße 6 - Sparkasse ImmobilienCenter - 2008
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacer
Bachstraße 6 - Haus Kaiser - Wohnhaus - Um 1938
Bachstraße 6 - Sparkasse Immobilien Center - 2009
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

1938 - Das Wohnhaus in der Bachstraße 6 wurde 1935 durch Isaak Winckler erbaut. Links im Bild das Haus Bachstraße 8, Teigelmann.

 

2009 - Das Haus Kaiser wurde 2006 abgerissen und durch diesen Neubau der Kreissparkasse Steinfurt (Immobilien Center) ersetzt.

spacer
spacer Foto: Bachstraße 6 - Sammlung Suer/Schliewert
spacer
Foto: Bachstraße 6 - M. Franke 2009 spacer


Deko



spacer Bachstraße Nr.10, 8 und 6 (von links)
9

Bachstraße Nr. 14, 10 und Nr. 8. (von links)
spacer
spacer
Bachstraße Nr.10, 8 und 6 (von links)
spacer
Bachstraße Nr. 14, 10 und Nr. 8. (von links)
spacer
 

1930er Jahre - Links im Bild steht das Haus Nr. 10, Getränke Gottfried Ungruh. Das Haus in der Bildmitte, mit der Niendöör, ist das Haus des August Teigelkamp, (Bachstraße 8). Das kleine Fachwerkhaus rechts, ist die Utlucht (Anbau) von Haus Bachstraße Nr. 6, Haus des Hugo Schönefeld, ehem. Winkler.

 

2013 - Links im Bild ist der Haupteingang der Kreissparkasse Steinfurt, Hauptstelle Ibbenbüren. Bachstraße 14. Das kleine Fachwerkhaus ist das Haus Bispinck/Steupert in der Bachstraße 10. Rechts im Bild ist ein Brillenshop, Bachstraße 8.

 
spacer Foto: Bachstraße - Ha. Schliewert/Suer   Foto: Bachstraße - M. Franke 2013 spacer


Deko



spacer
Haus Steupert - Bachstraße 10 - 1969
6

Haus Steupert - Bachstraße 10 - 2008
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacer
Haus Bispinck/Steupert an der Bachstraße 10 - 1969
Haus Bispinck/Steupert an der Bachstraße 10 - 2013
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

1969 - Stadtbildprägendes Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert. Das Fachwerkhaus ist das "Stammhaus" der Textilgründer Bispinck. Die Textilfabrik wurde später an Sweering Verkauft. Rechts im Gebäude ist das Autohaus von Georg Deitert (Bachstraße 8-13). Heute (2014) ist hier ein Brillenshop.

 

2013 - Das schöne Fachwerkhaus ist Ibbenbüren erhalten geblieben und erinnert nun an die anderen Fachwerkhäuser, die einst in der Bachstraße standen. Es ist das Baudenkmal mit der Inventar-Nr. A 3. Das Gebäude wurde 1980 völlig umgebaut und saniert; der Denkmalschutz beschränkt sich auf Außenhaut und Dachfläche.

spacer
spacer Foto: Bachstraße 10 - 1969 - IVZ Archiv
spacer
Foto: Bachstraße 10 - M. Franke 2013 spacer


Deko



spacer
6

spacer
spacer
Haus Getränke Ungruh - Bachstraße 12a
spacer
Kreissparkasse Steinfurt - Hauptstelle Ibbenbüren - Bachstr. 14
spacer
 

1970er Jahre - Getränke Gottfried Ungruh an der Bachstraße 10. Rechts vom Haus Ungruh ist das kleine Fachwerkhaus Bachstraße Nummer 10.

 

2014 - Seit dem 13.08.1983 befindet sich hier die Kreissparkasse Steinfurt (Haupteingang Bachstraße 14) und der Durchgang zum Posthof.

 
spacer Foto: Bachstraße - Ungruh/Suer   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko



 
Im Hof von Getränke Ungruh an der Bachstraße Nr. 12a
10

Durchgang/Straße (Am Alten Posthof) Blick zur Bachstraße
 
spacer
Im Hof von Getränke Ungruh an der Bachstraße Nr. 12a
 
Durchgang/Straße (Am Alten Posthof) Blick zur Bachstraße
spacer
 

1940er Jahre - Blick über den Hof von Getränke Ungruh an der Bachstraße Nr. 12a. Zwischen dem kleinen Fachwerkhaus und dem großen Ungruh Haus verläuft die Bachstraße. Das kleine Fachwerkhaus links ist Haus Hensel, Bachstr. Nr. 9, Ecke Neustraße.

 

2014 - Blick aus dem Durchgang/der Straße (Am Alten Posthof) neben der Sparkasse Steinfurt zur Bachstraße. Links im Bild, war einst das kleine Fachwerkhaus Hensel und die Bäckerei von Felix Stöcker. Hier ist nun seit vielen Jahren die Filiale der Telekom. Bachstraße 7.

 
spacer Foto: G. Ungruh/Suer   Foto: M. Franke - März 2014 spacer


Deko
Seite oben



spacer
Bachstraße - Tankstelle Deitert - 1935
11

Bachstraße - Hauptstelle Sparkasse - 2008
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacer
Bachstraße 14 - Tankstelle Deitert - 1935
Bachstraße 14 - Hauptstelle Sparkasse - 2008
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

1935 - Kfz. Meister Franz Deitert übernimmt 1935 den Betrieb seines Vaters. (Blickrichtung Innenstadt, Haus Bispinck/Steupert) Das große Haus hinter der Tankstelle ist Getränke Ungruh. Links, Haus des Bernhard Pelle.

 

2008 - Seit dem 13.08.1983 befindet sich hier links im Bild die Hauptstelle der Kreissparkasse (Kreissparkasse Steinfurt) - an der Ecke Bachstraße/Weberstraße). Im Hintergrund das Fachwerkhaus Bispinck/Steupert,

spacer
spacer Foto: Bachstraße - Tankstelle Deitert - 1935 - Sammlung Suer
spacer
Foto: Bachstraße - Hauptstelle Sparkasse - 2008 - M. Franke spacer


Deko



spacer
Bachstraße 18 - VW Deitert - 1955
12

Bachstraße 14 - Hauptstelle Sparkasse - 2009
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacer
Bachstraße 14 - Autohaus VW Deitert - 1955
Bachstraße 14 - Hauptstelle Sparkasse - 2009
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

1955 - Rechts im Bild das Firmengelände des VW Autohauses Deitert in der Bachstraße 14 - 18. Auch auf der rechten Straßenseite (etwa 100 Meter weiter) die Weberei J.H.Sweering & Co.
Blickrichtung Stadtauswärts zum Apollo Kino (Bildmitte)

 

2009 - Im Anbau der Kreissparkasse (rechts im Bild) befindet sich die Ibbenbürener Stadtmarketing und Tourismus GmbH. (Bachstraße 14). Links im Haus ist die PS Vollreinigung, Bachstraße Nr. 11. Im Hintergrund das Apollo Kino.

spacer
spacer Foto: Bachstraße 1955 - Sammlung Dreverhoff
spacer
Foto: Bachstraße mit Kreissparkasse 2009 - Werner Suer spacer


Deko



spacer
Fa. VW-Deitert - Bachstraße 16
6

Stadtmarketing und Kreissparkasse - Bachstraße 14
spacer
spacer
Fa. VW-Deitert - Bachstraße 16
 
Stadtmarketing und Kreissparkasse - Bachstraße 14
spacer
 

1960er Jahre - Wirtschaftsgebäude der Firma VW-Deitert mit Durchfahrt zum Hof. Rechts das Haus von Getränke Ungruhe. Im Juli/August 1980 wurden die alten Deitert Firmengebäude an der Bachstraße abgerissen.

 

2014 - Baubeginn der Sparkasse Steinfurt war am 23. August 1982. Hier im Bild der Haupteingang der Sparkasse Steinfurt und der Stadtmarketing und Tourismus GmbH. an der Bachstraße 14.

 
spacer Foto: Bachstraße - Röttker   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko



spacer
Bachstraße 15 - Haus des Tischlers Konermann
14

Bachstraße - Weberstraße
spacer
spacer
Bachstraße 15 - Haus des Tischlers Konermann
spacer
Bachstraße - Weberstraße
spacer
 

1915 - Die Familie des Schreiners Konermann hat sich vor dem Haus Bachstraße 15 für den Fotografen in Positur gestellt.

 

2014 - Fast 100 Jahre sind vergangen. Nichts erinnert mehr an die kleinen Ibbenbürener Sandsteinhäuser hier an der Bachstraße/Weberstraße (L 594)

 
spacer Foto: Bachstraße - Sammlung Suer/Konermann   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko
Seite oben



spacer
Bachstraße - Links Konermann. Rechts KFZ-Schoppmeyer
15

Bachstraße - Weberstraße spacer
spacer
Bachstraße - Links Konermann. Rechts KFZ-Schoppmeyer
spacer
Bachstraße - Weberstraße
spacer
 

1960er Jahre - Links das Sandsteinhaus Konermann: Rechts das Firmengelände von KFZ Schoppmeyer. Noch gibt es hier keine Weberstraße.

 

2014 - Durch den Ausbau der Weberstraße (verbindung Weststraße - Münsterstraße) wurden das Haus Konermann und KFZ Schoppmeyer abgerissen.

 
spacer Foto: Bachstraße - Sammlung Dreverhoff   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko



spacer Bachstraße 15 - KFZ-Schoppmeyer
15

Bachstraße - Weberstraße (L 594) spacer
spacer
Bachstraße 15 - KFZ-Schoppmeyer
spacer
Bachstraße - Weberstraße (L 594)
spacer
 

1985 - Autohaus -Schoppmeyer, Bachstraße 15, ist der letzte innerstädtischer Verkehrsengpass. Für die Anbindung der Weberstraße an die Münsterstraße wird der Betrieb abgerissen. Die Umsiedlung erfolgt 1986 in das Gewerbegebiet Laggenbecker Straße.

 

2014 - Die Weberstaße durchschneidet seit 1986 die kleine Bachstraße. Links im Bild der Rathaus Neubau von 1972/73 an der Alten Münsterstraße 16. Der Blick geht hier nach Osten zur Münsterstraße.

 
spacer Foto: Apollo Kino - Sammlung Dreverhoff   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko



spacer
Parkplatz Bachstraße
16

Parkplatz Weberstraße, Ecke Bachstraße spacer
spacer
Parkplatz Bachstraße
spacer
Parkplatz Weberstraße, Ecke Bachstraße
spacer
 

1978 - Der Parkplatz entstand nach Abriß des Bundeswehr Depots 1977. (Ehem. Fabrikgelände der Weberei Sweering). Blick nach Norden zum Rathaus.

 

2014 - Hier ist seit 1978 ein Parkplatz an der Ecke Weberstraße und Bachstraße. (Vor dem Apollo Kino-Center, Bachstraße 15a.)

 
Foto: Bachstraße Sammlung Suer Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014


Deko
Seite oben



Kleider- und Wäschefabrik Sweering & Bispinck an der Bachstraße


Briefkopf von 1912 - J.H. Sweering & Co
 
Briefkopf von 1912 - J.H. Sweering & Co.
 

Die Baumwollindustrie
Die Wurzeln der Ibbenbürener Baumwollindustrie liegen in der Leinenweberei und im Leinenhandel. 1818 gründete Johann Heinrich Sweering eine Leinengroßhandlung. 1857 errichtete ein Nachfahre gleichen Namens eine mechanische Weberei in Ibbenbüren mit zunächst 100 Stühlen. Er führte damit als erster Unternehmer den Fabrikbetrieb im Kreis Tecklenburg ein.8 Als Sweering 1864 mit nur 43 Jahren starb, sah sich seine Witwe gezwungen, den Betrieb zu verpachten. 1873 übernahm ihr Schwiegersohn Clemens Bispinck die Leitung der Firma.


 

Zu der beabsichtigten Wiederbelebung des Leinenhandels nach den Freiheitskriegen darf man auch die Gründung einer Leinengroßhandlung im Jahre 1818 durch Johann Heinrich Sweering in Ibbenbüren zählen, ferner die Abhaltung eines Hanf- und Flachsmarktes seit 1843, der in jedem Jahre am 1. Oktober stattfand. Vordem bestand solch ein Markt auch in Telgte. Obgleich diese Märkte den weiteren Rückgang der heimischen Leinenindustrie und des Leinenhandels nicht aufhalten konnten, wurden sie um 1890 noch immer als "Hanf- und Flachsmärkte" bezeichnet.

Fa. J. H. Schweering (auch Sweering) & Co., gegründet 1818, Weberei, 123 Arbeiter, Arbeitszeit täglich 12 Stunden, Wochenlohn je Arbeiter 10,80 Mark. Kein Rückgang der Produktion. Später auch Färbereibetrieb. Um 1920: 300 Arbeiter. Die Fa. Sweering & Co. hatte 1857 100 Webstühle; sie war eine der ersten Textilfirmen des Münsterlandes, die zum mechanischen Betrieb übergingen.

 



Kleider- und Wäschefabrik Sweering & Bispinck in der Bachstraße, stillgelegt 1962. Die Bundeswehr erwarb das gesamte Gelände und verkaufte es wieder 1976 an die Stadt Ibbenbüren. 1977 wurden die Gebäude abgebrochen
Foto: Bachstraße 15a - Apollo Kino und Weberei Sweering - 1963 - IVZ Archiv

Bachstraße 15a - Apollo Kino und Weberei Sweering - 1963

  Quelle:
Ibbenbüren - Vom ländlichen Kirchspiel zur modernen Stadt - Von Friedrich Ernst Hunsche
850 Jahre Ibbenbüren: - Porträt einer Stadt in Text und Bild - Bröker, Josef - Historischer Verein Ibbenbüren,
 



  Luftaufnahmen - Südstadt mit Betriebsgelände - Sweering - Apollo Kino - Autohaus Deitert - C. A. Brüggen  

spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
Luftaufnahme - Sweering - 1956
Luftaufnahme Sweering
Luftaufnahme Sweering
spacer
spacer
1. Luftaufnahme - Sweering - 1956
2. Luftaufnahme Sweering
3. Luftaufnahme Sweering
spacer
spacer spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
4. Luftaufnahme - Apollo Kino - 1956
Luftaufnahme - C. A. Brüggen
Stadtmuseum Ibbenbüren
spacer spacer spacer spacer spacer
spacer
4. Luftaufnahme - Apollo Kino - 1956
5. Luftaufnahme - C. A. Brüggen
spacer
spacer spacer spacer spacer spacer

  © Luftaufnahmen 1 + 4 : Historischer Verein Ibbenbüren e. V.
© Luftaufnahmen 2 + 3 : Sammlung Suer - © Luftaufnahme 5 - Hubert Brüggen
 



Deko
Seite oben



spacer
Bachstraße 15a - Apollo Kino und Weberei Sweering - 1963
17

Bachstraße 15a - Abriss Bundeswehr-Depot
spacer
spacer
1. Bachstraße 15a - Apollo Kino und Weberei Sweering - 1963
spacer
2. Bachstraße 15a - Abriss Bundeswehr-Depot
spacer
         
 

1. 1963 - Die Baumwollweberei J.H.Sweering & Co. (Groner Straße 26) wurde im Jahre 1818 von Johann Heinrich Sweering gegründet. 1873 übernahm Clemens Bispinck die Weberei an der Bachstraße. Die Weberei Sweering wurde 1962 stillgelegt und bis zum Abriss 1977 als Bundeswehr-Depot genutzt.
2. 1977 - Das bis 1977 auf dem ehem. Sweering Betriebsgelände genutzte Bundeswehr-Depot wurde 1977 abgerissen.
3. 2009 - Auf dem ehemaligen Firmengelände der Weberei Sweering ist jetzt die Webersiedlung, ein Kindergarten und ein Altenheim. Das Apollo Kino ist hier an der Bachstraße 15a seit den 1950er Jahren.

 
  Bachstraße 15a mit Apollo Kino und Webersiedlung - 2009
 
  Foto 1 IVZ Archiv - Foto 2 Sammlung Suer - Foto 3 Werner Suer  
3. Bachstraße 15a mit Apollo Kino und Webersiedlung - 2009
 



Deko



spacer
Behelfspostamt an der Bachstraße/Ecke Weberstraße
17

Parkplatz an der Bachstraße//Ecke Weberstraße
spacer
spacer
Behelfspostamt an der Bachstraße/Ecke Weberstraße
spacer
Parkplatz an der Bachstraße//Ecke Weberstraße
spacer
 

1981 - Ibbenbürens Postamt war vorübergehend in einer Baracke an der Bachstraße/Ecke Merschweg. 1979/83. Umzug in den Postneubau am Bahnhof 1983.

 

2014 - Auf dem ehemaligen Firmengelände der Weberei Sweering ist seit den 1980er Jahren die Webersiedlung, ein Kindergarten und ein Altenheim.

 
spacer Foto: Bachstraße - Karl Schröder/Suer   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko
Seite oben



spacer
Bachstraße 15a - Apollo Kino
18

Apollo Kino Center - Ecke Bachstraße/Weberstraße spacer
spacer
Bachstraße 15a - Tischlerei Konermann und Apollo Kino
spacer
Apollo Kino Center - Ecke Bachstraße/Weberstraße
spacer
 

1960er Jahre - Blick über die Bachstraße zum Apollo Kino. Links im Bild die Tischlerei Konermann mit qualmendem Schornstein/Kamin.

 

2014 - Wohnhaus und Betriebsgabäude der Tischlerei Konermann mußten in den 1980er Jahren dem Ausbau der Weberstraße weichen.

 
spacer Foto: Bachstraße - Sammlung Dreverhoff   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko
 



spacer
Bachstraße - Apollo Kino und Haus Förster
19

Bachstraße 15a - Apollo Kino Center spacer
spacer
Bachstraße - Apollo Kino und Haus Förster
spacer
Bachstraße 15a - Apollo Kino Center
spacer
 

1960er Jahre - Der VW Käfer wird ein Symbol für das Wirtschaftswunder. Es parken vor dem Apollo Kino, 2 VW Käfer, ein Borgward Isabella , ein VW Bus, 2 VW Käfer und noch ein VW Bus.

 

2014 - Das Apollo-Kino wurde am 12. Dezember 1952 hier an der Bachstraße 15a eröffnet. Seit nun 62 Jahren können die Ibbenbürener hier Kinofilme schauen. Apollo-Kino Center Ibbenbüren

 
spacer Foto: Bachstraße - Sammlung Dreverhoff   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko



spacer
Bachstraße Ecke Merschweg - Bundeswehr-Depot
20

Bachstraße 24 - Evangelischer Stadtkindergarten
spacer
spacer
Bachstraße Ecke Merschweg - Bundeswehr-Depot
spacer
Bachstraße 24 - Evangelischer Stadtkindergarten
spacer
 

1974 - Die Baumwollweberei J.H.Sweering & Co. (Groner Straße 26) wurde im Jahre 1818 von Johann Heinrich Sweering gegründet. 1873 übernahm Clemens Bispinck die Weberei an der Bachstraße. Die Weberei Sweering wurde 1962 stillgelegt und bis zum Abriss 1977 als Bundeswehr-Depot genutzt.

 

2014 - An der Ecke Bachstraße/Merschweg ist seit den 1980er Jahren der evangelische Stadtkindergarten (Bachstr. 24). An der Weberstraße, auf dem ehem. Sweering Gelände, befindet sich auch das Weberviertel und ein AWO Seniorenzentrum.

 
spacer Foto: Bachstraße - Sammlung Suer   Foto: Bachstraße - M. Franke - März 2014 spacer


Deko



Ende Bachstraße - Beginn Groner Allee
20

< Ende Bachstraße - Beginn Groner Allee >
< Ende Bachstraße - Beginn Groner Allee >
< Ende Bachstraße - Beginn Groner Allee >
 

1970er Jahre - Der Blick geht hier nach Osten. Hinter dem Fotografen ist das ehem. Betriebsgelände der Weberei Sweering. Der Alte Merschweg mündet hier in die Bachstraße/Groner Allee. Links vom Haus steht das Straßenschild - Bachstraße - Groner Allee

 

2014 - Der Blick geht hier nach Osten. Hinter dem Fotografen ist der evangelische Stadtkindergarten. Der Alte Merschweg mündet hier in die Bachstraße/Groner Allee. Hinter dem Wohnhaus ist eine Stichstraße der Groner Allee mit dem Orts- und Kreisverband des DRK.

 
Foto: Sammlung Suer Foto: M. Franke - Juni 2014


spacer

Bachstraße - Bachstraße, in deren breiten Straßengraben ehedem die Plane plätscherte, lag zwischen Kaufhaus Brüggen und Cafe Meyering. Die Plane floß aber nicht durch die Groner Straße zur Planestraße hin, sondern sie wählte ihren Weg gleich hinter der Schreinerei Konermann durch die feuchten Gärten zur Ahrenbergstraße und mündete am Sportplatz in die Aa. (Aus "Ibbenbüren. - Einst und jetzt" von Anton Rosen - IVD 1952 - Archiv Stadtmuseum)




Deko



spacer
Stadtplan Ibbenbüren - 1954
Aufnahmestandpunkte - Bachstraße
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacerspacer
spacer
spacer
Stadtplan Ibbenbüren - 1954
spacer
Aufnahmestandpunkte - Bachstraße
spacer


Ibbenbüren - Gestern & Heute - Am Alten Posthof Ibbenbüren - Gestern & Heute - Marktstraße
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Bachstraße Ibbenbüren - Gestern & Heute - Münsterstraße
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Bahnhofstraße Ibbenbüren - Gestern & Heute - Neumarkt
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Breite Straße Ibbenbüren - Gestern & Heute - Neumarktstraße
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Brunnenstraße Ibbenbüren - Gestern & Heute - Oberer Markt
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Goethestraße Ibbenbüren - Gestern & Heute - Osnabrücker Straße
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Groner Allee Ibbenbüren - Gestern & Heute - Oststraße
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Große Straße Ibbenbüren - Gestern & Heute - Poststraße
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Kanalstraße Ibbenbüren - Gestern & Heute - Roggenkampstraße
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Kirchplatz Ibbenbüren - Gestern & Heute - Synagogenstraße
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Klosterstraße Ibbenbüren - Gestern & Heute - Unterer Markt
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Laggenbecker Straße Ibbenbüren - Gestern & Heute - Wilhelmstraße
Ibbenbüren - Gestern & Heute - Ledder Straße    



Deko



spacer Die Bachstraße auf alten Ansichtskarten
© Ansichtskarten - Sammlung Georg Kipp
spacer

spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
AK - Bachstraße - AK Georg Kipp
Stadtmuseum Ibbenbüren
Stadtmuseum Ibbenbüren
spacer
spacer
AK - Bachstraße - Georg Kipp
spacer

spacer © Ansichtskarten - Sammlung Georg Kipp
spacer


spacer

Ibbenbüren 1831 - Parzellennummern - Bachstraße

Das Gebiet der Katastergemeinde Ibbenbüren, das sich deckt mit dem heutigen (1952) Amt Ibbenbüren, wurde damals in 42 Flurbezirke eingeteilt. Innerhalb einer jeden Flur wurden die einzelnen Parzellen, geordnet nach ihrer örtlichen Lage, fortlaufend nummeriert, mit Parzellen-Nummer 1 beginnend, mit ihrer Größe und mit ihrer Lagebezeichnung aufgeschrieben.

spacer


spacer

 

Parzellennummern - Bachstraße - 1831 (Nach Hausnummern fortlaufend numeriert)

Parzelle. 21: Schlichter, Herm. Heinr., Nr. 21, Kl. 6, 156 Ruten (h. Bachstraße 1 - Brüggen).
Parzelle. 364: Herbering, Jos., Nr. 46, Kl. 6, 35 M. (h. Bachstraße 3 - Meyer).
Parzelle. 19: Schlichter, Gerh. Heinr., Nr. 22, Kl. 6, 15 M. (h. Bachstraße 4 - Schönefeld) - Rieke, jetzt Anbau Brüggen.
Parzelle. 365: Stockdieck, Joh. Heinr., Nr. 33?, Kl. 6, 4 M. (h. Bachstraße 5 - Kayser).
Parzelle. 17: Kortlücke, Wilh. Wwe., Nr. 23, Kl. 6, 17 M. (h. Bachstraße 6 - Wacker) - Brüggen- Winkler
Parzelle. 366: Bierbaum, Rud. Wwe., Nr. 32, Kl. 8, 4 M. (h. Bachstraße 7 - Determann).
Parzelle. 368: Witte, Joh., Nr. 30, Kl. 6, 3 M. - 1856 Jos. W. (h. Bachstraße 8 - Witte).
Parzelle. 16: Brüggen, Gerh., Nr. 24, Kl. 7, 9 M. (h. Bachstraße 9 - Teigelkamp).
Parzelle. 15: Schwering, Heinr., Nr. 25, Kl. 5 (h. Bachstraße 10 - Steupert) - Kayser.
Parzelle. 369: Kreymeyer Gerh., Nr. 31, Kl. 8 (h. Bachstraße 11 - Hensel)
Parzelle. 376: Schlichter, Bernh. Herm., Nr. 29, Kl. 6, 18 M. - 1835 Heukamp, Gerh. (h. Bachstraße 12 - Heukamp - lag früher weiter zurück).
Parzelle. 8: Hövel, Anton, Wwe., Nr. 26, Kl. 6, 19 M (h. Bachstraße 13 - Prigge).
Parzelle. 7: Steingröver, Gerh., Nr. 27, Kl. 7, 5 M., vorher Brune, Herm. Wwe. (h. Bachstraße 14 -Pelle).
Parzelle 6: Sundrup, Bernh., Nr. 28, Kl. 6, 8 Morgen (h. Bachstraße 16 - Schlagbaum).
Parzelle. 290: Rahe, Carl, Nr. 38 oder 35, Kl. 6. 10 M. (besteht nicht mehr, Abzweig Bachstraße - Münsterstr.)



spacer
Alle Angaben (Parzellennummern) aus - Anton Rosen - Ibbenbüren - Einst und Jetzt - Ibbenbürener Vereinsdruckerei, 1952 - © IVD
spacer



Deko



spacer Button red Link zum Thema :: Bachstraße  

spacer Google Maps/Karten - Bachstraße, Ibbenbüren
spacer Bing Maps/Karten - Bachstraße, Ibbenbüren


spacer Link zum Thema :: (360° Stadtpanoramen von Helmut Kölbach - www.stadtpanoramen.de)

spacer spacer Stadtpanoramen Ibbenbüren - Bachstraße - 2001 http://www.stadtpanoramen.de/ibbenbueren/apollo.html



ISG-Südstadt



© Foto Seite oben - Bachstraße - Th. Boss - Um 1920


© Förderverein Stadtmuseum Ibbenbüren e. V.
Breite Straße 9 - 49477 Ibbenbüren
Stadtmuseum Ibbenbüren
Aktualisiert/Update 11.07.2015
www.stadtmuseum-ibbenbueren.de
Seite oben